(Zwei-)Wochenrückblick 4.-17.12.2017

Ich habe mit entschieden, denn Wochenrückblick etwas anzupassen und ihn zu einem Zwei-Wochen-Rückblick zu machen. Ich schaffe es meist nicht zusätzlich zu dem Wochenrückblick noch einen anderen Blogpost pro Woche zu schreiben und möchte nicht, dass sich hier nur noch ein Wochenrückblick an den nächsten reiht, sondern möchte auch mal andere Beiträge dazwischen haben.

Dennoch bin ich heute etwas früher dran, denn gleich gehe ich Kekse backen und anschließend den neuen Star Wars Film gucken. :)

Grüne Würfel Wochenrückblick

Gesehen:

Zur Auffrischung noch mal Star Wars Episode 7, denn heute Abend schaue ich ja Episode 8. Ich bin gespannt! Keine Spoiler bitte!

Außerdem habe ich noch “Mother!” gesehen. Der Film hat mich am Anfang so wütend gemacht, weil sich manche Leute einfach so dermaßen daneben benehmen. Gegen Ende hatte ich dann eine Idee, was das ganze bedeuten könnte und es hat dann doch etwas Sinn ergeben.

Gebastelt:

Die gehäkelten Stulpen für den LARP Charakter meines Freunds sind fertig.
Und habe ich zwei kleine Beutel für Kleinkram für meinen Charakter genäht, Beutel kann man immer gebrauchen. Dennoch bleibt noch einiges vorzubereiten für Silvester…

Gefreut:

Letztes Wochenende gab es in meiner Stadt einen Umsonst-Markt. Dort kann man Dinge, die man nicht mehr braucht abgeben und dafür andere Dinge mitnehmen. Ich bin eine große Tüte Zeug los geworden und habe dafür noch ein paar Sachen für meinen LARP Charakter gefunden, juhu! Noch mehr Schmuck, zwei Oberteile, die ich noch etwas anpassen werde, einen bunten Schal und noch etwas Kleinkram.

Gesurft:

Im Februar organisiert Nia von “But first, create!” wieder die 28 Days of Blogging Challenge. Da habe ich dieses Jahr schon mitgemacht und überlege, nächstes Mal wieder teilzunehmen. Da es ja auch noch etwas hin ist, habe ich dann ja theoretisch sogar etwas Zeit zum Vorbereiten.

Interessante Studie: Kinder sind anscheinend besser darin, langweilige Aufgaben zu erledigen, wenn sie als Batman verkleidet sind: New research finds that kids aged 4-6 perform better during boring tasks when dressed as Batman

Finding MissingNo – ein bisschen Pokémon Nostalige. Als Kind war eines der Spiele, die ich besonders intensiv gespielt habe, das erste Pokemon auf dem Gameboy (blaue Edition). Dort gab es einen Bug mit dem man das seltsame Pokémon “Missingno” finden konnte. Man konnte es nicht fangen, aber man konnte es nutzen um bestimmte Gegenstände im Inventar zu vervielfachen. Ich bekenne mich schuldig, das mit dem Meisterball getan zu haben, den es eigentlich nur 1x im Spiel gibt…

Gedacht:

Ohje, in einer Woche ist schon Weihnachten und ich habe noch keine Geschenke!

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr bereit für Weihnachten und in Weihnachtsstimmung? Ich noch nicht so…

2 Replies to “(Zwei-)Wochenrückblick 4.-17.12.2017

  1. Der Umsonst -Markt klingt ja spannend. Sowas sollte es auch hier geben. Hab zwar mal geschaut obs irgendwo zwischen Köln und Koblenz etwas in der Art gibt aber leider nichts gefunden :(

    Meine Blogpartnerin und ich haben auch schon mal überlegt, ob wir bei der 28 Tage Challenge mitmachen wollen. Aber wir hatten jetzt zu Weihnachten jeden Tag einen Beitrag und da gingen uns am Ende schon die Ideen aus. Also wird das bei uns vermutlich nichts.

    (Ich hab den Meisterball auch vermehrt..)

    1. Sorry, für das späte Freischalten des Kommentars, der ist fälschlich im Spam-Ordner gelandet.

      Ja, der Umsonst-Markt ist ne ganz coole Idee, aber leider noch nicht so verbreitet… Wenn du ganz Motiviert bist, könntest du ja mit Freunden zusammen selbst eine Umsonst-Tausch-Party veranstalten. Auf einem LARP wo ich war, gab es auch mal eine Tauschkiste in die man Dinge reintun und rausnehmen konnte. das fand ich auch eine schöne Sache.

      Also zu Weihnachten würde ich es es nicht schaffen jeden Tag zu bloggen, ich hab jetzt schon genug zu tun ;) Also Respekt an euch! Aber im Februar ist bei mir meist weniger los und letztes mal habe ich auch recht viele Beiträge geschafft, wenn auch nicht jeden Tag. Von daher bin ich guter Dinge :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.