Eine Würfelunterlage

Beim Pen&Paper Rollenspiel kann es schon mal vorkommen, dass man aus Versehen statt auf dem Tisch, unter dem Tisch würfelt. Manchmal gehen auch Würfel unter Sofas verloren. Oder man muss erst etwas Platz auf dem Tisch frei räumen, weil der gerade mit Essen belegt ist…

Um dem Abhilfe zu verschaffen gibt es Würfelunterlagen. Ich habe das zuerst in einem Englischen Dungeons & Dragons Stream gesehen. Dort nennt man die Dinger „Dice Trays“. Ich nenne das jetzt einfach Würfelunterlage.

Würfelunterlage

Die Dinger kann man ziemlich einfach selbst machen. Man braucht:

– Einen Holzrahmen / Bilderrahmen / kleine flache Kiste / Deckel (ich habe meins bei Idee gefunden)
– etwas Bastelfilz
– Klebe
– Lasur fürs Holz (optional)

Mein Rahmen hat die Ausmaße 22x22cm, ich finde das ist eine ganz gute Größe dafür.

Ich habe also erst den Rahmen lasiert und dann von innen mit Bastelfilz beklebt. Mit dem Filz sieht es cooler aus und die Würfel klappern auch nicht so doll. Alternativ können man auch eine Schicht Kork rein kleben (gibt es auch im Bastelladen).

Ganz einfach selbst zu machen also und ein prima Geschenk für Rollenspieler. Diesen hier hat mein Freund zu Weihnachten bekommen. Aber vielleicht mache ich noch ein paar mehr, für mich oder für andere Freunde, die auch Pen&Paper spielen.

Verlinkt beim Creadienstag

5 Gedanken zu „Eine Würfelunterlage

  • 3. Januar 2017 um 09:48
    Permalink

    Ich brauche das ganz dringend! Alle meine Würfel, die unter irgendwelchen Sofas liegen, bestätigen das!

    Antworten
    • 4. Januar 2017 um 21:34
      Permalink

      Danke :) Ah, „Würfelteller“, das kannte ich noch nicht…

      Antworten
  • 3. Januar 2017 um 14:23
    Permalink

    Sehr edel geworden! Ein tolles Geschenk für Spieleliebhaber. LG Christa

    Antworten
  • 9. Januar 2017 um 23:47
    Permalink

    Eine schöne Idee! Ich persönlich benutze zwar weder Würfelteller noch -becher (ich habe mir eine Würfeltechnik in zwei hohlen Händen angewöhnt, die gut ohne alles funktioniert), aber wer weiß, vielleicht steige ich ja in diesem Leben doch noch mal bei Shadowrun ein – bei all den vielen Würfeln da funktionierts nämlich nicht mehr ohne Hilfsmittel *gg*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: