Alles über "OpenSource"

Ein Kaffee für Okuna

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich dieses Jahr meinen Facebook Account gelöscht (die viele Datenschutzpannen kann ich nicht mehr tolerieren) und sehe mich ab und zu nach (Open Source) Alternativen um. Unter anderem bin ich schon auf Mastodon unterwegs. Eine weitere neue Plattform, die sich aktuell noch in der Entwicklung befindet ist Okuna.

|

Ein Kaffee für Joplin

Aktuell nutze ich als Programm um mir Notizen zu machen “Joplin”. Ich nutze es zum Beispiel für Notizen bei Pen&Paper Runden und um Blogbeiträge (vor) zu schreiben. Das coole an Joplin ist nämlich, dass es sowohl Apps für Desktoprechner (Windows, Linux und MacOS) als auch fürs Handy gibt und man es so einrichten kann, dass sich diese im Hintergrund synchronisieren.

|

Ausprobiert: Microblogging auf Mastodon

Mastodon ist eine Open Source Alternative zu Twitter. Ich hatte davon vor einer Weile schon mal gehört, aber nicht so richtig verstanden, wie es funktioniert. Neulich schrieb allerdings jemand auf Twitter darüber, und ich wurde neugierig. In letzter Zeit fällt es mir auf Twitter vermehrt negativ auf, dass es dort (neben Werbung) auch relativ viel Streit, Hass und rassistische Inhalte gibt.

|