Alles über "nähen"

Ein langes Nachthemd fürs LARP

Aus irgendeinem Grund hatte ich bisher nur ein kurzärmeliges eher dünnes Nachthemd fürs LARP, aber da ich nachts meistens friere (besonders beim Zelten etc.), war das eigentlich gar nicht so clever. Da letztens wieder ein LARP anstand, habe ich mir also endlich ein langes Nachthemd genäht.

|

Eine Hängeaufbewahrung fürs LARP

Wenn ich auf einem LARP bin, auf dem ich auch übernachte, habe ich immer jede Menge Zeug dabei. Und vielleicht kennt ihr das: Man geht irgendwann schlafen, andere Leute schlafen vielleicht schon im Zimmer/Zelt, und man will nur schnell im Halbdunkeln die Zahnbürste suchen oder weiß am nächsten Morgen nicht mehr wo man nachts im Dunkeln seinen Kram abgelegt hat… Kurz: Man findet nichts!

|

Eine Weste für meine orientalische Gelehrte

Ende letzten Jahres hatte ich mir ja ein Outfit für meinen Rollenspiel Charakter Arukhilana, die orientalische Gelehrte genäht. Damit sie auch orientalisch aussieht, brauchte ich natürlich passende Kleidungsstücke. Besonders typisch finde ich kurze Westen. Glücklicherweise hatte eine Freundin ein passendes Schnittmuster (nämlich Simplicity 7079), das ich mir ausleihen konnte.

|

Tasche und Beutel für meine orientalische Gelehrte

Mein Rollenspiel-Charakter Arukhi, die orientalische Gelehrte, brauchte noch eine passende Umhängetasche und ein paar Beutel für Kleinkram. Also habe ich vor Silvester noch eine Tasche und zwei kleine Beutel fertig gemacht.

|

Upcycling: Hose zu LARP Umhängetaschen

Vor laaanger Zeit war ich mir ein paar Freunden auf einem Theaterfundus Verkauf. Wir hatten gehört, dass man dort vielleicht das ein oder andere coole Teil fürs LARP finden könnte. Leider viel unsere Beute eher spärlich aus. Unter anderem war eine braune Hose dabei, die sich vielleicht als LARP Hose für meinen Freund eigenen könnte. Für 2 Euro habe ich sie einfach mal mitgenommen. Letztendlich passte sie dann aber doch nicht. Naja, auf jeden Fall fiel mir diese Hose neulich in die Finger, weil sie bei meinen LARP Sachen im Weg rum lag. Wegschmeißen? Hm, immerhin sollte der Stoff laut Etikett 100% Schurwolle sein, und hatte ein fürs LARP ganz brauchbares Braun…

|

LARP Armstulpen aus gefilzter Wolle

Ein kleines LARP Projekt für Zwischendurch sind diese Armstulpen. Der Stoff dafür lief mir auf einem Stoffmarkt letzten Herbst über den Weg (als ich eigentlich gar keinen Stoff kaufen wollte…). Es handelt sich dabei um gefilzte Wolle. Der Schnitt ist selbst erstellt, indem ich den Stoff so lange an meinem Arm abgesteckt habe, bis es passte.

|

Nadelspiel-Halter

Momentan stricke ich gerade an einem Paar Socken und ich nehme mein Strickzeug auch gern mal unterwegs mit. Damit es sich nicht mit dem restlichen Zeug in meiner Tasche verknotet, habe ich es meist noch in einem extra Beutel. Dennoch passiert es ab und zu das mir eine Masche von der Nadel rutscht oder sich die Nadeln durch den Beutel pieksen. Um dem Abhilfe zu schaffen, habe ich mir jetzt einen Halter für Nadelspiele genäht.

|

Kunterbunte Wimpelketten

Da sich bei mir mal wieder die Stoffreste häufen, wurde es mal wieder Zeit für ein paar Basteleien um Reste zu verwerten. Daher habe ich gleich mal 3 Wimpelketten genäht.

|

Sophie, die Zweite: Ein Oberteil für den Sommer

Letztes Jahr hatte ich mir ja mit dem Schnittmuster “Sophie” ein Oberteil fürs LARP genäht. Da dachte ich mir schon, dass ich mir das auch noch mal für den Alltag nähen könnte. Neulich fiel mir dann zufällig ein passender Stoff in einer Restekiste in die Hand: Luftig dünn und in einem hübschen Blau. Da war mir gleich klar, was daraus werden soll!

|

Ein Krugdeckchen

Der Stash Busting October ist zwar jetzt rum, aber ich habe noch ein weiteres kleines Resteverwertungsprojekt zu zeigen! Ist jetzt nicht gerade passend zur Jahreszeit, aber man kann sich ja schon mal vorbereiten. Kennt ihr dass, wenn man im Sommer (auf LARPs) immer aufpassen muss, dass einem keine Insekten ins Glas / Becher fallen und drin ertrinken?

|