Meine Wünsche an Pokémon Go

Pokémon, die Blaue Edition, war eines der ersten Videospiele, die ich komplett durchgespielt habe. Daher hat Pokémon immer noch eine gewissen Nostalgie-Faktor für mich. Das ist vermutlich einer der Gründe, warum ich immer noch ab und zu Pokémon Go spiele (wobei jetzt wo es kalt draußen ist, nicht so viel). Das Jahr als es raus kam, habe ich im Sommer so viel Zeit draußen verbracht wie schon lange nicht mehr.

Julia mit Pikachu
Ein wildes Pikachu erscheint!

Aber es gibt ein paar Funktionen von denen ich von Anfang an gehofft hatte, dass sie in Pokémon Go eingebaut werden. Doch sie kommen und kommen nicht:

1) Ich möchte gegen die Pokémon meiner Freunde kämpfen können.
2) Ich möchte Pokémon mit meinen Freunden tauschen können.
3) Es sollte Pokécenter Stops geben, wo man die Pokémon heilen kann. Und sie sollten dabei Ding-Ding-Dingdingding (Klick für YouTube Video mit dem Sound) machen! Ganz ehrlich was ist denn ein Pokémon Spiel ohne die Pokécenter und Schwester Joy?
4) Pokémon sollten stärker werden, wenn man mit ihnen kämpft!

Statt dessen gibt es neue Outfits und Wetter…. Hm, naja das Wetter ist immerhin noch ein bisschen besser, als ich zuerst gedacht habe.

Spielt noch jemand von euch Pokémon Go?

2 Replies to “Meine Wünsche an Pokémon Go

  1. Heute war ich wieder draußen, während des Großevents Dratinis fangen. :D
    Meine ersten Erfahrungen mit Pokémon waren mit der Roten Edition auf Diskette – einer roten, versteht sich. Man konnte nicht speichern, weshalb ich immer wieder von vorne angefangen habe, aber das hat mir nichts ausgemacht. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.