Ein Nebenbei-Projekt – Mehr Socken!

Diese Woche hat mich ein Blogbeitrag besonders angesprochen und zwar „Keine Zeit für DIY?“ bei Lottapeppermint. Es geht um Work-Live-Balance (um mal ein neumodisches Wort in den Raum zu schmeißen…). Finde ich genug Zeit zum Basteln? Wie bekomme ich das mit Arbeit und anderen Verpflichtungen unter einen Hut?

Ich hätte natürlich gern viel Zeit zum basteln, aber wenn ich in der Woche von der Arbeit nach Hause komme, bin ich manchmal schon zu müde. Daher bleibt meistens nur das Wochenende. Und auch meine Blogposts erscheinen meist am Wochenende, weil ich normalerweise mindestens ein Bild in einem Beitrag haben möchte. Wenn ich in der Woche nach Hause komme, dann ist es meist schon fast dunkel und ich bekomme keine anständigen Bilder mehr hin.

Das ist auch der Grund, warum es bisher so wenig Näh-Projekte hier gibt. Zum Nähen muss ich meist erst die Nähmaschine aufbauen und anschließend wieder weg räumen… Aber es gibt auch Sachen, die kann man ganz gut nebenbei machen.

blaue Socken

Besonders gut eignen sich dazu Strick- oder Häkelprojekte, weil man diese gut mitnehmen kann. Ich habe die letzten Wochen an einem Paar Socken gestrickt. Mal unterwegs beim Pendeln oder abends beim Serien gucken. Dann habe ich trotzdem ein bisschen was zu tun und ein Erfolgserlebnis, wenn es fertig ist. Außerdem entspannt mich das stricken und warme Socken finde ich sowieso immer gut! Gestern sind sie fertig geworden, nichts außergewöhnliches, aber ich mag sie und freue mich. (Es sieht auf den Bildern so aus, als wenn die Socken an der Fußspitze etwas komisch sitzen, aber ich glaube, das gibt sich, wenn ich sie eine Weile getragen habe)

blaue Socken

Und die nächsten Projekte sind auch schon in Planung. Hast du auch solche Nebenbei-Projekte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: