Aus dem Nähkästchen – #1 2018

Ich hatte ja neulich schon festgestellt, dass ich den Wochenrückblick weiter führen möchte, allerdings nicht unbedingt im Wochen-Rhythmus. Daher benenne ich es jetzt einfach um und zwar auf “Aus dem Nähkästchen”! Tadaa! (Weil es ja ein u.a. Nähblog ist…) Hier gibt es dann wie gewohnt, was ich so erlebt habe und mit einer Portion interessanter Links als Beilage.

Aus dem Nähkästchen

Gelernt

Ich hatte neulich ja schon mal erwähnt, dass ich festgestellt habe, dass es in meiner Stadt ein FabLab gibt. Dort kann man coole Maschinen wie z.B. 3D-Drucker, Lasercutter, 3D-Scanner und auch eine Stickmaschine benutzen. Inzwischen habe ich es schon einmal geschafft dort vorbei zugucken und eine kleine Führung zu bekommen. Und letzte Woche habe ich einen Kurs zum 3D-Drucken mitgemacht und habe dort nun “Die Lizenz um 3D-Drucken” ;) Mehr davon werde ich demnächst noch in einem extra Beitrag berichten.

Gesehen

Gestern habe ich mir ein Roboter-Kampf-Tunier (vom FabLab organisiert) angesehen. Das war schon ganz cool und vielleicht möchte ich da auch mal mitmachen….

Gewerkelt

Aktuell stricke ich nur an einem gestreiftem Schal für mich, der braucht aber noch eine Weile.

Außerdem mache ich nächsten Monat bei der Aktion #28DaysofBlogging mit und habe hinter den Kulissen schon mal einige Beitragsideen gesammelt. Wenn ihr Dinge habt, über die ich unbedingt mal schreiben solltet, lasst mir einen Kommentar dazu da, ich kann noch weitere Ideen gebrauchen.

Gesurft

Für die LARPer unter euch: Bei Mittelalter Möhre gibt es eine sehr coole Anleitung für leuchtende Trankflaschen, aus denen man sogar trinken kann.

Ende Mai gibt es neue Datenschutzregeln für Webseiten, was z.B. Cookies und Tracking angeht. Rechtsanwalt Dr.Schwenke hat die Datenschutzregeln genauer erklärt, aber so ganz klar, wie das ganze umgesetzt werden soll, ist es wohl noch nicht.

Und über diesen interessanten Link bin ich neulich noch auf Twitter gestoßen: Es gibt nicht in allen Ländern ein mit Daunen gefülltes Deckbett sondern in manchen auch ein festgestopftes Laken. Außerdem erfährt man, ob der Unterschied mit dem Klima zusammen hängt und was IKEA damit zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Nicht wundern: Um Spam zu vermeiden, werden Kommentare manuell freigeschaltet und sind erst dann sichtbar.