Mini Taschen als Gutscheinverpackung

Diese Woche hatte meine Oma Geburtstag. Sie bekommt schon seit einer Weile immer das gleiche von mir geschenkt, nämlich Gutscheine für Blumen. Damit kann sie sich dann, wenn es draußen etwas wärmer ist, Blumen für ihren Balkon holen. Damit das ganze aber nicht so total unkreativ ist, wollte ich zumindest noch eine Kleinigkeit dazu basteln.

Dazu fiel mir ein, dass ich auf einem meiner Pinterest Boards noch einen Pin von einer Anleitung für ein kleines Täschchen von Bird and Little Bird hatte und sich die kleinen Taschen bestimmt gut zum Verpacken der Gutscheine eignen würden.

Da das ganze so einfach aussah, habe ich ganz eifrig gleich mal 3 Stück produziert. Eine habe ich wie gesagt verschenkt, die anderen behalte ich selbst :)

Und so sehen sie aus:

Mini-Tasche

In der Mitte ist noch eine Lage Bügelvlies. Das war mein erster Versuch damit. War eigentlich gar nicht so schlimm. Ich bin nur immer total verwirrt gewesen, weil es von Vlieseline so viele unterschiedliche Sorten gibt und ich mir nicht sicher war, was ich denn nun nehmen soll…

Die Taschen eignen sich übrigens auch super um Stoffreste zu verbrauchen. Ich glaub ich werde davon irgendwann noch mal mehr machen.

Eine von den Dreien habe ich noch auf der Rückseite mit einem kleinen Vogel bestickt. Naja, der Schnabel ist ein wenig verzogen, aber so insgesamt finde ich ihn doch ganz niedlich. Die Vorlage dazu ist „Little Birdie“ von Urban Threads (hihi, passend zum Blognamen mit der Anleitung der Tasche).

Mini Taschen

Da das ganze ein nachgebastelter Pin von einem meiner Boards ist, verlinke ich das auch mal bei der Linkparty „One Pin a Week“ von Lillesol und Pelle.

Ein Gedanke zu „Mini Taschen als Gutscheinverpackung

  • 10. April 2015 um 12:12
    Permalink

    Oooh, wie niedlich der kleine Vogel ist! <3
    Die Idee, kleine Täschchen als Gutscheinverpackung zu benutzen, find ich total gut. Die kann der/die Beschenkte später sicher gut weiterverwenden, im Gegensatz zu einem Briefumschlag oder so! ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: