Mein Meerfarbene Hex-Decke (Work in Progress)

Wenn ich abends noch einen Film oder Serien gucke, habe ich gern noch was um meine Finger zu beschäftigen (nach einen anstrengenden Tag schlafe ich dann auch nicht so schnell ein ;) ). Da ich Ende letzten Jahres etwas neues zu basteln haben wollte, habe ich mir eine Hex-Decke vorgenommen. Genauer gesagt eine Decke aus gehäkelten Hexagons in Meeresfarben.

Hexagons für meine meerfarbene Hex-Decke

Ursprünglich habe ich mal auf Ravelry eine Anleitung für eine Decke im Wellenmuster und Meeresfarben gefunden, die ich ganz toll fand. Dann bin ich aber auch noch auf Decken aus Sechsecken gestoßen und dachte mir, dass Hexagons vielleicht besser sind, weil ich die einzeln häkeln und irgendwann zusammen nähen kann. Dann kann ich auch mal einen kleinen Teil unterwegs mitnehmen und muss mich am Anfang auch noch nicht so festlegen, welche Größe das Ding später mal haben soll. Bei den Farben bin ich aber geblieben. Die Anleitung um ein Sechseck zu häkeln dies übrigens diese hier.

meerfarbene Hex-Decke Material

Wie ihr seht, habe ich noch einige Knäule zu häkeln… Ich habe von 8 verschiedenen Farben jeweils 2 Knäule. Jedes Wollknäul ergibt etwa 12 Hexagons. Das ergibt als etwa 192 Hexagons insgesamt… Ich sag dann in nem Jahr oder so Bescheid, wenn ich fertig bin.

6 Gedanken zu „Mein Meerfarbene Hex-Decke (Work in Progress)

  • 22. Februar 2017 um 20:24
    Permalink

    Da bin ich aber mal gespannt, wie die Decke fertig aussieht.
    Die Farbkombination gefällt mir richtig gut. Ich mag so Projekte, die man immer mal wieder fast nebenbei machen kann.

    Lieben Gruß | Barbara

    Antworten
  • 23. Februar 2017 um 01:59
    Permalink

    Große Pläne! Aber die Farben sind toll, die fertige Decke wird bestimmt super schön :)

    Antworten
  • 23. Februar 2017 um 11:37
    Permalink

    Die Farben sind toll. Aber das ist bestimmt auch etwas, dass man gut in bunt aus Restwolle machen kann. *schaut mal vorsichtig auf den Wollberg aus dem Nachlass ihrer Oma*
    Vielleicht sollte ich das auch mal anfangen, wenn meine Mütze fertig ist :D

    Antworten
    • 24. Februar 2017 um 07:58
      Permalink

      Ja klar geht das auch mit Restwolle! Ich mag ja auch so Decken, die einfach kunterbunt sind. Ich glaube, ich würde nur darauf achten, dass die Wolle ungefähr gleich dick ist, damit die einzelnen Teile gleich groß werden können.

      Antworten
      • 27. Februar 2017 um 22:36
        Permalink

        Ah Stimmt. Die sollte ungefähr gleich sein. Das hätte ich jetzt fast nicht bedacht. Danke =D

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: