Herbst-Handarbeitsbingo: Socken gehen immer

Wie ich schon mal geschrieben habe, steigt bei mir die Lust etwas zu stricken oder zu häkeln, wenn es draußen kälter wird. Für das Herbst-Handarbeitsbingo fiel mir ein, dass ich noch etwas Sockenwolle herumliegen hatte. Eine Socke war sogar schon ein Stück angefangen… Ich mag ja die Fersen nicht so gerne stricken, die nerven irgendwie immer. Naja, irgendwie war dann aber das Muster mit dem ich angefangen hatte etwas seltsam und ich habe mich dann entschlossen, doch noch Mal komplett neu anzufangen.
Dies mal wollte ich mich zumindest mal an einem ganz einfachem Muster ausprobieren. Bei Ravelry habe ich dann Hermione’s Everyday Socks (also Hermines Alltags Socken) gefunden. Sie haben ein kleines Muster, aber nichts zu kompliziertes.

Ein paar Socken mit blauem Farbverlauf und einem leichten Muster, die übereinander liegen

Für die Ferse ist dort eine Art Käppchen-Ferse vorgesehen, aber die mag ich nicht so gerne. Daher habe ich mir noch ein YouTube Video zur Bumerang-Ferse reingezogen und statt dessen diese genommen. Da die allerdings einiges an Zu- und Abnahmen beinhaltet, habe ich an der Ferse das Muster ausgesetzt.

Ein paar Socken mit blauem Farbverlauf und einem leichten Muster, die nebeneinander liegen
So unterschiedlich groß, wie es auf diesem Bild den Anschein hat, sind die beiden Socken eigentlich gar nicht…

Insgesamt war ich tatsächlich ziemlich fix mit den Socken fertig. Sie sind allerdings nicht ganz perfekt. An den Fersen gibt es kleine Löcher, der Farbablauf ist auf beiden Socken nicht synchron und bei einem habe ich sie Spitze etwas verdreht. Ups. Ich finde sie trotzdem toll und warme Füße machen sie allemal.
Ich habe bei diesem Projekt auch wieder ein bisschen was gelernt: die Bumerang-Ferse aufgefrischt (ich hatte die zwar schon mal gestrickt, aber in der Zwischenzeit wieder vergessen), meine ersten Socken die annähernd so etwas wie ein Muster haben und die Spitze ist nach der Kitchener Technik geschlossen, für die ich mir auch erstmal ein Video angucken musste.

Die Handarbeitsbingo-Karte auf der zwei Felder in der obersten Reihe angekreuzt sind.

Dies ist das erste Projekt für das Herbst-Handarbeitsbingo. Ich kreuze dafür an “für den Winter stricken” und “eine neue Technik probieren”. Ein weiteres Projekt ist auch schon fertig (das war allerdings schon eine Weile in Arbeit), aber da muss ich noch Fotos machen.

Schreibe einen Kommentar

Nicht wundern: Um Spam zu vermeiden, werden Kommentare manuell freigeschaltet und sind erst dann sichtbar.