LARP Special Effects: Mastix und andere Hautkleber

Um im LARP für eine Rolle ein bestimmtes Aussehen zu erreichen, muss man manchmal in die Trickkiste greifen, was Make-up angeht. Wenn man sich zum Beispiel Elfenohren, eine falsche Nase, Schwimmhäute oder einen Bart ankleben möchte, braucht man einen Hautkleber. Am bekanntesten (zumindest unter LARPern in meinem Umkreis) ist da Mastix. Wenn ihr euch im Englischen Teil des Internets rumtreibt: dort wird es auch als “Spirit Gum” bezeichnet.
Meiner Erfahrung nach kann man Mastix auch z.B. mit Abschminktücher und etwas Mühe wieder entfernen, aber es gibt auch Mastix Entferner, um das Zeug dann auch wieder los zu werden.
Außerdem gibt es auch wasserlösliches Mastix so genanntes Hydro-Mastix. Damit habe ich allerdings keine Erfahrungen.

Bevor du einen Hautkleber ausprobierst, empfiehlt es sich, ihn vor dem Spiel, wo du ihn benutzen willst, auszuprobieren. Damit kannst du testen, ob deine Haut damit klar kommt und dass du nicht allergisch darauf reagierst. In dem Fall würde sich das zum Beispiel durch juckende, rote und/oder angeschwollene Haut sichtbar machen. (Dann solltest du es natürlich nicht benutzen.)

Elfenohren und die Hautkleber Mastix und Pros-Aide
Ja, meine Elfenohren haben schon etwas gelitten…

Alternativ dazu gibt es, wie ich vor kurzem fest gestellt habe, auch noch einen Hautkleber namens “Pros-Aide” (zum Beispiel über Kryolan erhältlich). Dieser Hautkleber soll besser für empfindliche Haut sein und weniger Irritationen verursachen. Ich kann dazu sagen, dass ein Freund, der Probleme mit Mastix hatte, mit Pros-Aide gut zurecht gekommen ist. Vielleicht hilft diese Info ja noch jemandem.

Habt ihr noch andere Tipps für Hautkleber? Was sind eure Erfahrungen damit?

Schreibe einen Kommentar

Nicht wundern: Um Spam zu vermeiden, werden Kommentare manuell freigeschaltet und sind erst dann sichtbar.