Gestricktes Dreieckstuch – Boneyard Shawl

Aber ein abgeschlossenes Projekt habe ich schon mal zu zeigen: Ich habe einen Boneyard Shawl gestrickt, nach einer kostenlosen Anleitung auf Ravelry (auch auf Deutsch). Die Wolle dazu hatte ich schon letzten Monat gekauft, und da ich im Stash Busting October ja auch angefangenes fertig machen wollte, passt das nun gut mit rein. :)

Boneyard Shawl work in progress

An sich war es sehr einfach zu stricken, da man keine komplizierten Maschen können oder sich aufwendige Muster merken müsste. Daher eignet sich diese Anleitung ganz gut um z.B. nebenbei beim Serien gucken zu stricken. Da meine Nadeln nicht so super lang waren, konnte ich bin zum Abstricken nicht ganz genau sagen, ob der Schal den nun groß genug ist oder nicht.

Am Ende war ein Abschluss nach Elisabeth Zimmermann vorgesehen, der toll sein sollte da die Kante dann flexibel ist. Das wollte ich direkt ausprobieren und habe mir eine Anleitung bei YouTube dafür rausgesucht. Der Abschluss ist eigentlich recht einfach und macht auch eine flexible Kante, nur habe ich dafür gefühlt ewig gebraucht.

Boneyard Shawl fertig

Das Teil könnte theoretisch noch etwas länger sein, denn wenn ich es nur so um den Hals wickele ist der vordere Teil schwerer und es rutscht manchmal runter. Ich löse das bisher dadurch, dass ich Hinten einen Knoten rein mache. Dadurch sitzt es allerdings ein bisschen wurstig hinten. Aber weil das mit dem Abstricken so lange gedauert hat, mag ich es nicht noch mal aufmachen um es zu verlängern…

Einer andere Idee wäre, an den beiden seitlichen Zipfeln einen transparenten Druckknopf anzunähen, der hier noch rumliegt, so dass ich die Zipfel vorne unauffällig zusammenhalten kann… Ich überlege mir das noch…

Die Wolle ist Lang Yarns Omega in einem sehr schwierig zu fotografierendem Farbton der irgendwo in der Nähe von Weinrot mit einem Tick ins Lila geht. Ich mag die Farbe und auch das Tuch an sich sehr gerne und es begleitet mich nun durch den Herbst.

Und da ich heute ausnahmsweise mal an einem Donnerstag blogge, und es ein Projekt für mich ist, schicke ich das Tuch mal zu RUMS.

Ein Gedanke zu „Gestricktes Dreieckstuch – Boneyard Shawl

  • 9. Oktober 2015 um 13:23
    Permalink

    Das Tuch ist wirklich schön geworden! Das Blattmuster gefällt mir gut. :)

    Vielleicht wäre es eine Idee die Enden auf passender Länge zusammenzunähen / zu häkeln / zu stricken? Dann hast du eine Art Loop und die Enden liegen schön glatt. Einen schönen Knopf könnte ich mir auch gut vorstellen. Das „Knopfloch“ würde ich dann aus einer gehäkelten Luftmaschenkette oder einem Stück geflochtenen Garn machen und annähen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: