Grüne Würfel

Gelesen: Gespräche mit meiner Katze

Das Buch “Gespräche mit meiner Katze” von Eduardo Jáuregui habe ich ursprünglich meiner Mutter zum Geburtstag geschenkt, ich habe es beim Herumstöbern in einem Buchladen gefunden. Da es meiner Mutter gut gefallen hat, habe ich es anschließend auch gelesen.

Gespräche mit meiner Katze

Auch meine Katze vertraut ihrer Nase und präsentiert: Gespräche mit meiner Katze (Also nicht mit meiner Katze… ach ihr wisst schon…)

In diesem Buch geht es um Sara, die mit ihrem Leben nicht so wirklich glücklich ist. Ihre Arbeit in einer Agentur ist anstrengend und geht ihr gegen den Strich, denn sie soll das Image einer Öl-Firma auf grün und umweltbewusst trimmen. Mit ihrem Freund Joaquín ist es auch nicht mehr so wie früher und sie vermisst ihre Heimat Spanien, denn momentan lebt sie im regnerischen London. Das Alles ihr gerade zu viel ist, wird ihr allzu deutlich als sie vor einer wichtigen Präsentation erst ihren Laptop verliert und dann auch noch während der Präsentation zusammenbricht.

Doch dann taucht eine Katze vor ihrem Fenster auf, die zu allem Überfluss auch noch mit ihr sprechen will. Sara glaub erst, nun komplett übergeschnappt zu sein, aber lässt sich dennoch auf die Gespräche mit der Katze Sibila ein. Und so bringt ihr Sibilla nach und nach neue Dinge bei: Sara soll zum Beispiel mehr auf ihre Nase hören, morgens Yoga machen und mehr auf ihre Umgebung achten. Die Katze bringt Sara also Sachen wie Achtsamkeit bei und hilft ihr, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Meine Bewertung:


Insgesamt fand ich das Buch unterhaltsam und ich konnte es gut so weglesen. Wenn man möchte kann man auch ein paar Tipps von Sibilla für sich selbst mitnehmen. Die Idee einer Katze als Mentorin fürs Glücklichsein, hat mir auch sehr gut gefallen und Katzen mag ich sowieso. Das Ende war für meinen Geschmack ein wenig zu perfekt, aber sonst hat mir das Buch gut gefallen. Daher bekommt das Buch von mir 4 (von 5 möglichen) Sternen.

Schreib mir einen Kommentar!



Zeitzeugin

vor 3 Jahren

Hi!

Echt scönen Blog hast du, habe ihn mir auch direkt mal abgespeichert!
Das Buch muss ich mir auch mal näher ansehen, Bücher mit Katzen habe ich ewig nicht mehr gelesen.

Wie zur Hölle macht man diese Kästchen im Blogartikel? :D Ich will auch sowas! *g*

Julia

vor 3 Jahren

Yeay, freut mich, dass dir mein Blog gefällt!

Da fällt mir ein, ich könnte noch über mehr Bücher mit Katzen berichten, Catcontent geht ja irgendwie immer :D

Hehe, wenn ich schon beruflich Webseiten erstelle, muss das ja Vorteile haben und wenn es nur hübsche Boxen sind ;) Wie sehr kennst du dich mit HTML und CSS aus? Ich habe hier mal ein Beispiel gebastelt, ich weiß nicht ob das verständlich ist: http://codepen.io/anon/pen/bEXYZK Ansonsten sag noch mal Bescheid!

Zeitzeugin

vor 3 Jahren

Äh…. *g* Ich jage da mal meinen Freund drüber, danke! :)

Hallo

ich bin Julia und schreibe hier über meine DIY-Projekte, Rollenspiel (LARP und Pen&Paper), Internetkram und was mir sonst noch so einfällt.

Viel Spaß beim Lesen!

RSS Updates via Mastodon

  • New status by gruenewuerfel 10. Mai 2019
    Der erste Beitrag meiner Reihe "Ein Kaffee für...", in der ich euch coole Projekte vorstelle, die ich unterstützenswert finde, ist online: Ich zeige euch das "Nähkromanten" Forum :Dhttps://gruenewuerfel.de/kaffee-fur-naehkromanten/
  • New status by gruenewuerfel 6. Mai 2019
    Wisst ihr noch #früher, wo Webseiten immer noch diese selbstgebastelten Banner hatten, die man benutzen konnte um auf sie zu verlinken? Warum haben wir damit eigentlich aufgehört? 🤔Nicht mehr cool, oder was?
  • New status by gruenewuerfel 5. Mai 2019
    So, noch fix #gebloggt: Meine Projekte und Materialverbrauch im April: https://gruenewuerfel.de/materialverbrauch-april-2019/

Support

Wenn dir meine Beiträge gefallen, kannst du mir einen Kaffee (oder Tee) ausgeben via Ko-Fi:
Logo of ko-fi.com