Kleine Geschenkbeutel – Einpacken mal anders

Dies hier ist das 11. Türchen des Blogger Adventskalenders von Chaosmacherin und Landkind. Ich zeige dir heute zwei Ideen, wie du kleine Beutel zum Einpacken von Geschenken selbst machen kannst.

Kennst du noch den Teil aus dem einen Loriot Film wo nach der Bescherung alle ihr Geschenkpapier in den Hausflur werfen und einem dort quasi eine Papierlawine entgegen kommt? Um das zu vermeiden, könnte man zum Beispiel diese wiederverwendbaren Beuten benutzen (Außerdem hält sich Geschenkpapier bei mir im Haushalt meist nicht lange, da ich zwei Katzen haben, denen das ganze meist irgendwann in die Krallen gerät…;) )


Geschenkbeutel

Rechteckige Beutel

Geschenkbeutel rechteckig

Diese kleinen Beutel sind einfach zu nähen, also auf jeden Fall anfängertauglich.
Du brauchst dafür etwas Stoff (in Weihnachtlichen Farben / Motiven), passendes Garn und je nach Geschmack noch Dinge zum Verzieren, ich habe mich Applikationen aus Filz entschieden.

Geschenkbeutel von Innen

Hier noch mal ein Bild von Links, dort kann man etwas erkennen, wie die Beutel gemacht sind.

Die eckigen Taschen sind bei mir etwa DIN A5 groß. Aber du kannst sie natürlich in jeder beliebigen Größe nähen. Überlege dir, wie groß dein Beutel sein soll, füge eine Nahtzugabe hinzu und schneide das Rechteck zwei mal aus (oder einmal im Stoffbruch). Dann säumst du die Kante, die später offen bleiben soll. Bevor du jetzt nur noch die Seiten zunähen und versäubern brauchst, kannst du auch noch ein paar Verzierungen anbringen.

Geschenkbeutel Filz Applikation

Ich habe keine Tannenbäumchen und eine Christbaumkugel aus Filz ausgeschnitten und vorsichtig mit der Nähmaschine aufgenäht. Für die Tannenbäumchen habe ich eine Keksausstechförmchen als Schablone genommen. Was sehr gut an Filz als Applikation funktioniert, ist, dass man es nicht ausfranst und man es daher nicht versäubern muss. Da ich finde, dass man auf Filz nicht so genau aufmalen kann, habe ich meine Schablone erst mal auf Papier übertragen und dann mit Klebestreifen auf den Filz geklebt und dann ausgeschnitten.

Am Ende habe ich die Beutelchen dann mit einer Satinschnur zugebunden. Alternativ kannst du auch einen Tunnelzug als Verschluss nähen. Und natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten, wie du solche Geschenkbeutel gestalten oder verzieren kannst.

Mützen

Die Mützen haben keinen Boden, ich würde sie einfach über Geschenke wie z.B. kleine Flaschen oder Gläser drüber stülpen.

Geschenkbeutel Mützen

Für die Mützen habe ich roten und weißen Fleece verwendet, das macht es etwas einfacher, da man diesen nicht versäubern braucht und es gleich etwas mehr nach Mütze aussieht.

Du brauchst zwei mal den Hauptteil und zwei Mal den Umschlag. Ich habe zuerst den Umschlag unten auf die beiden größeren Teile genäht (nur oben und unten) und anschließend die beiden größeren Teile rechts auf rechts gelegt (der Umschlag ist dann innen) und die beiden Kanten genäht. Das ganze braucht man dann nur noch wenden. Wer will, könnte auch noch oben einen Bommel befestigen.

Geschenkbeutel Mützen Innen

Die Mützen haben übrigens zufällig die richtige Größe um sie einer Katze auf den Kopf zu setzten, aber meine beiden weigern sich leider dagegen…

Und nun viel Spaß beim Nachmachen und bei den nächsten Türchen im Adventskalender!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: