Genähte Beinstulpen aus Sweatshirtstoff

Es ist Winter, auch bekannt als „Oh, es ist so kalt ich brauch mehr warme Sachen zum Anziehen!“, zumindest bei mir. Daher habe ich heute diese Nähanleitung für Beinstulpen geschnappt und ausprobiert.

Meine Stulpen sind aber nicht so bunt gemustert sondern einfach Dunkelblau. Genügend Jersey und Sweatshirtstoff hatte ich noch rumliegen. Was mir an dem Schnitt gut gefällt: Man kann die Beinstulpen komplett mit der Overlock nähen!

Genähte Beinstulpen

Habt ihr schon mal versucht eure Beine zu fotografieren? Ist gar nicht so einfach ;)

Frei nach dem Motto „Lieber erst mal zu groß als zu klein, enger machen geht später immer noch“, habe ich die Weite etwas zu großzügig bemessen (und dabei nicht bedacht: Sweatshirtstoff stretcht ja). Oben am Bein saß es okay, aber unten am Knöchel war irgendwie zu viel Stoff, trotz engerem Bündchen. Also habe ich das Schnittmuster etwas abgewandelt: statt einer rechteckigen Grundform, ist die untere Kante jetzt etwas schmaler. Nun passt es besser, eventuell nähe ich sie noch etwas enger, damit sie nicht rutschen. Generell finde ich sie aber ganz gut.

Wenn ich noch mal ein Paar nähe, würde ich die vermutlich enger, aber dafür länger machen. Ich mag das nämlich lieber, wenn Stulpen so ein bisschen faltig sitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: