Alles über "DIY"

Häkeltuch Bruinen

Mein Häkeltuch ist fertig! Ich möchte es für meinen Rollenspiel Charakter Arukhilana, die orientalische Gelehrte, benutzen, aber ich finde es ist so schön geworden, dass ich es bestimmt auch im Alltag tragen werde!

|

Die Hexagon-Häkeldecke - Ein Zwischenstand

Erinnert ihr euch noch an mein meerfarbenes Hexagon Häkeldecken Projekt, was ich im Februar mal vorgestellt hatte? Mittlerweile habe ich es geschafft alle Hexagons fertig zu häkeln. Ich habe nun einen ganzen Schukarton voll damit. 16 Knäule Wolle waren das. Jetzt muss ich “nur” noch alles zusammen nähen.

|

Upcycling: Hose zu LARP Umhängetaschen

Vor laaanger Zeit war ich mir ein paar Freunden auf einem Theaterfundus Verkauf. Wir hatten gehört, dass man dort vielleicht das ein oder andere coole Teil fürs LARP finden könnte. Leider viel unsere Beute eher spärlich aus. Unter anderem war eine braune Hose dabei, die sich vielleicht als LARP Hose für meinen Freund eigenen könnte. Für 2 Euro habe ich sie einfach mal mitgenommen. Letztendlich passte sie dann aber doch nicht. Naja, auf jeden Fall fiel mir diese Hose neulich in die Finger, weil sie bei meinen LARP Sachen im Weg rum lag. Wegschmeißen? Hm, immerhin sollte der Stoff laut Etikett 100% Schurwolle sein, und hatte ein fürs LARP ganz brauchbares Braun…

|

Würfelunterlagen 2.0: Aus Zigarrenkisten und mit Whiteboardfolie

Zu Weihnachten hatte ich meinem Freund fürs Pen&Paper Rollenspiel eine Würfelunterlage gebastelt (auch Würfelteller genannt). Die Dinger sind praktisch, weil man dann nicht Gefahr läuft unterm Tisch zu würfeln (Würfel unterm Sofa sind nicht so toll, ihr kennt das vielleicht?). Das Problem war nur: Ich wollte auch so etwas! Also musste ich mir natürlich auch noch eins machen.

|

LARP Armstulpen aus gefilzter Wolle

Ein kleines LARP Projekt für Zwischendurch sind diese Armstulpen. Der Stoff dafür lief mir auf einem Stoffmarkt letzten Herbst über den Weg (als ich eigentlich gar keinen Stoff kaufen wollte…). Es handelt sich dabei um gefilzte Wolle. Der Schnitt ist selbst erstellt, indem ich den Stoff so lange an meinem Arm abgesteckt habe, bis es passte.

|

Zeigt her eure LARP DIYs! - ein Gruppen-Pinterest-Board

Ich bastele und nähe nicht nur gern selbst Dinge fürs LARP, ich schaue mir auch super gerne an, was andere gebaut haben. Daher kam mir neulich die Idee ein Gruppen-Pinterest-Board zu erstellen, auf dem jeder seine selbst gemachten LARP Projekte zeigen kann. Das Board steht mittlerweile, hier ist es: Unsere LARP DIYs. Jetzt kann das pinnen los gehen :)

|

Anleitung: Triforce-Ohrringe aus SnapPap

Wenn ihr schon mal ein Zelda-Spiel gespielt habt, kennt ihr bestimmt den Triforce. Ich geben zu, ich habe nicht alle Zelda Spiele gespielt… Aber der Triforce ist ein ziemlich cooles Symbol. Daher kam mir neulich die Idee irgendwas damit zu basteln.

|

Klischee Steampunk-Tasche

Letzten Sommer habe ich auf einem Flohmarkt eine kleine Umhängetasche gefunden, die mir sofort als Grundlage für ein Steampunk Projekt ins Auge fiel. Das lag vermutlich an der Farbe und an dem metallenen Drehverschluss.

|

Mein Meerfarbene Hex-Decke (Work in Progress)

Wenn ich abends noch einen Film oder Serien gucke, habe ich gern noch was um meine Finger zu beschäftigen (nach einen anstrengenden Tag schlafe ich dann auch nicht so schnell ein ;) ). Da ich Ende letzten Jahres etwas neues zu basteln haben wollte, habe ich mir eine Hex-Decke vorgenommen. Genauer gesagt eine Decke aus gehäkelten Hexagons in Meeresfarben.

|

Mein LED Glühwürmchen-Glas fürs LARP

Ein Ziel, was ich mir für letztes Jahr vorgenommen hatte, war mal etwas mit Mikrocontrollern zu machen. Schon lange schwirrte die Idee für das Glühwürmchen-Glas mit LEDs als Lichtquelle fürs LARP in meinem Kopf herum. Die Elektroteile habe ich mitbestellt, als ich meine Tron-Tasche gebaut habe, also so vor über nem Jahr! Aber da ich dann doch Respekt vor der technischen Umsetzung hatte, habe ich es doch eine Weile vor mir her geschoben. Als ich es dann endlich gebaut habe, war es gar nicht so schwer! Und es kommt ziemlich gut an die Vorstellung ran, die ich dazu im Kopf hatte.

|