Alles über "DIY"

TIL: Was heißt "frogged"?

Bei Ravelry liest man manchmal, dass ein Project “frogged” wurde, es wird dann sogar ein kleines Icon mit einem Frosch angezeigt. Ich habe irgendwann verstanden, dass es bedeutet, dass man ein Projekt wieder aufgeribbelt hat. Aber was hat das mit Fröschen zu tun?

|

Fertig: Mein erster selbst gestrickter Pulli!

Vor ein paar Wochen hatte ich euch ja schon den Zwischenstand gezeigt, aber nun ist er fertig! Mein erster selbst gestrickter Pullover! Er passt und gefällt mir gut :) Dennoch hat er ein paar kleinere Schönheitsfehler:

|

Ein Zauberstab-Holster

Vor einer Weile habe ich mir einen Zauberstab mit LED Leuchte fürs LARP gebastelt. Der hat sich auch schon bewährt und als cool und hilfreich erwiesen. Einziges Problem: Wie trage ich das Ding mit mir rum? In einer Umhängetasche geht natürlich, aber das involviert immer viel wühlen.

|

Ein Granny-Tuch für Ophelia

Dieses Half-Granny-Square-Tuch habe ich für meinen Rollenspiel Charakter Ophelia gehäkelt. Ophelia ist eine Kräuterfrau im kleinen Dorf “Belanor” und trägt meist Kleidung in grün und braun Tönen. Für den Fall, dass es etwas kälter ist, hat sie schon ein paar Armstulpen aus gefilzer Wolle und eine warme Weste, aber da ich schnell friere, war das natürlich noch ausbaufähig.

|

Anleitung: Zauberstab mit Lichtzauber (LED) selbst basteln

Ich habe einen Zauberstab mit integriertem Lichtzauber gebastelt! Ist das nicht cool?! :D Wenn ihr jetzt sagt “Jaaa, ich will auch so was haben!", dann habe ich gute Neuigkeiten für euch. Denn ich habe auch eine Anleitung geschrieben, damit ihr euch auch so etwas basteln könnt!

|

Mein erster Versuch mit Worbla: Ein Efeublatt

Worbla ist ein ziemlich cooles Material, was von allem bei Cosplayern viel benutzt wird. Es handelt sich dabei um einen Kunststoff, der bei Hitze formbar wird und wenn er wieder kalt ist, wieder fest ist. Ich hatte schon länger auf meine DIY-Bucket Liste, mal damit zu arbeiten.

|

Ein grünes Tuch für einen guten Zweck

Eine Freundin von mir verkauft selbstgemachte (vor allem gehäkelte) Dinge und spendet den Erlös dem lokalen Tierheim. Ich finde, das ist eine gute Sache. Daher habe ich auch nicht lange gezögert, als sie mich gefragt hat, ob ich auch etwas dazu beisteuern möchte.

|

Eine Weste für meine orientalische Gelehrte

Ende letzten Jahres hatte ich mir ja ein Outfit für meinen Rollenspiel Charakter Arukhilana, die orientalische Gelehrte genäht. Damit sie auch orientalisch aussieht, brauchte ich natürlich passende Kleidungsstücke. Besonders typisch finde ich kurze Westen. Glücklicherweise hatte eine Freundin ein passendes Schnittmuster (nämlich Simplicity 7079), das ich mir ausleihen konnte.

|

Schriftrollen fürs LARP

In mittelalterlichen oder Fantasy-Filmen sieht man häufig, wie Leute etwas auf Schriftrollen schreiben. Ich finde die Dinger cool und habe mir überlegt, wie ich so etwas fürs LARP nachbauen kann. Nachdem sie eine Weile unfertig herum lagen, habe ich sie für das Spiel an Silvester endlich fertig gemacht. Dank geht an meinen Vater, der mir beim Bohren geholfen hat.

|

Tasche und Beutel für meine orientalische Gelehrte

Mein Rollenspiel-Charakter Arukhi, die orientalische Gelehrte, brauchte noch eine passende Umhängetasche und ein paar Beutel für Kleinkram. Also habe ich vor Silvester noch eine Tasche und zwei kleine Beutel fertig gemacht.

|