Neue Filz-Puschen

Vor ein paar Jahren bekam ich von einer Freundin Filzwolle, Stricknadeln und eine Anleitung für Filz-Puschen zum Geburtstag geschenkt. Daraus entstand ein erstes Paar Filz-Puschen in braun. Ich habe die Puschen immer gern getragen, weil sie schön warm und bequem sind. Nur leider zeigt sich das mittlerweile darin, dass beide Puschen inzwischen durchgelaufen sind.

Meine alten, kaputten Puschen

Es musste also ein neues Paar her! Dies mal habe ich mir blaue-graue Filzwolle ausgesucht (Wash + Filz-it! von Schachenmeyr). Ich habe wieder die gleiche Anleitung benutzt, nur auf den Umschlag habe ich dieses Mal verzichtet.

Die Anleitung selbst sagt, dass sie von online-garne.de ist, aber dort auf der Webseite konnte ich sie nicht mehr finden. Allerdings gibt es hier noch ein PDF mit der Anleitung auf Seite 3. Man strickt zunächst eine Art Rechteck und wechselt dann auf ein Nadelspiel und strickt im Kreis bis zu den Fußspitzen, wo man dann Maschen abnimmt. Das Muster nennt sich Perlmuster, man strickt dabei immer abwechselnd eine rechte und eine linke Masche und versetzt das dann in der nächsten Reihe. Also eigentlich nicht soo schwer. Hinten an der Ferse näht man dann noch die Kanten zusammen. Wenn man der Anleitung soweit folgt, erhält man erst einmal viel zu große Puschen. Das sieht dann so aus:

Filz-Puschen - noch ungefilzt

Das ist richtig so, denn nun werden die Teile gefilzt. Ich habe sie dazu für ein 30min. Kurzprogramm bei 40°C in die Waschmaschine getan. Wenn die Puschen danach noch zu groß sind, kann man sie noch mal rein tun. Das hat bei mir gut funktioniert. Ich weiß, an den Stellen an der Fußspitze wo ich Maschen zusammengestrickt habe, sieht das Muster etwas krumpelig aus, aber das ist nicht so schlimm, denn wenn die Puschen gefilzt sind, sieht man das nicht mehr.

So und nun schnell ein Foto von den Puschen, wie sie fertig gefilzt aussehen, bevor ich sie trage und sie voller Katzenfussel sind!

gefilzte Puschen Kategorien: Selbstgemachtes | #Alltag #stricken

Schreib einen Kommentar

Kommentare werden moderiert und daher erst nach dem Freischalten sichtbar.