So kannst du deine Lieblingsblogs unterstützen

Heute ist Valentinstag und um ehrlich zu sein bin ich eigentlich kein großer Fan davon. Um jedoch das Thema irgendwie aufzugreifen, geht es heute darum wie man als Blogleser*In den eigenen Lieblingsbloggern ein bisschen "Liebe" zurück geben kann.

Titelbild: So kannst du deine Lieblingsblogs unterstützen

Denn auch wenn man "nur" als Hobby bloggt, bedeutet so ein Blogbeitrag schon einiges an Arbeit: Man muss eine Idee habe, schreiben, Bilder machen, korrekturlesen, veröffentlichen, vermarkten und dann wartet man als Blogger gespannt auf eine Reaktion. Wenn euch also ein Beitrag gefällt oder ihr sogar einen Blog regelmäßig lest und euch freut sobald es neue Beiträge gibt, gebt ein bisschen Liebe zurück!

Hier sind 10 Wege, wie du das tun kannst:

  1. Like einen Artikel auf Social Media
  2. Teile einen Beitrag auf Social Media
  3. Schreib einen Kommentar
  4. Sag Bescheid, wenn du einen Bug, also einen Fehler findest. Sei dabei konstruktiv!
  5. Erzähle Freunden von dem Blog
  6. Nenne die Person beim Follow-Friday
  7. Schreib eine nette E-Mail
  8. Schreib ein Testimonial, also eine Empfehlung
  9. Benenne einen Rollenspiel Charakter danach ;)
  10. Unterstütze sie finanziell auf Patreon/Steady/Ko-Fi etc.

Und wenn du selbst einen Blog hast:

  1. Verlinke einen Beitrag in einer Linksammlung oder in einem passendem Artikel
  2. Nehme den Blog in deine Blogroll auf
  3. Schreibe einen Antwortpost

Was andere dazu sagen:

Tina von Extra Werbung ruft dazu auf "Schreibt mehr Kommentare in die Blogs". Roland von Nerdlicht hat sich selbst letzes Jahr einer Blog Comment Challenge gestellt. Fallen dir noch andere Wege ein?

Kategorien: Tech | #blogging #Netzgedanken

Schreib einen Kommentar

Kommentare werden moderiert und daher erst nach dem Freischalten sichtbar.

Nächster Beitrag: Was heißt eigentlich Netzneutralität?