23 kostenlose Schriftarten für Fantasy Settings

Im LARP hat man immer mal wieder Schriftstücke, seien es Steckbriefe, Bücher, Gebete, Aufzeichnungen, Aushänge, Schilder oder Verträge. Auch wenn du Pen&Paper Rollenspiel leitest, kann es hin und wieder spannend sein, stimmig gestaltete Handouts an deine Spieler zu geben. So etwas kann man mit der Hand schreiben, aber manchmal ist ausdrucken doch einfacher. Dabei ist es natürlich schön eine passende Schriftart zu verwenden. Ich bin zwar kein so großer Typographie-Nerd, aber wenn ich LARP Schriftstücke sehe, die Comic Sans geschrieben sind, grusele ich mich schon sehr (Hier eine Seite die - auf englisch - erklärt, warum Comic Sans so unbeliebt ist). Es gibt so viele kostenlose Schriften, die viel besser passen!

Um dir die Suche zu erleichtern, habe ich hier mal eine Liste mit kostenlosen Schriftarten zusammen gestellt, die für Mittelalter / Fantasy Settings passen. Unter den Bildern findest du die entsprechenden Links, wo du die Schriftarten herunterladen kannst. (Die meisten sollten sogar auch kostenlos für kommerzielle Zwecke nutzbar sein, aber prüf, das lieber noch mal selbst nach)

Fraktur Schriften / Blackletter

Teutonic No1 | Breitkopf Fraktur | RM Albion | Augusta | Bauernschrift

Fraktur Schriften sind immer etwas schwierig zu lesen, ich habe hier mal versucht, sie nach Lesbarkeit zu sortieren. Ich könnte mir diese für Aushänge, Verträge, In-Time-Zeitungen oder ähnliches gut vorstellen. Für längere Texte würde ich vermutlich August verwenden, da dort die Großbuchstaben am besten zu erkennen sind. Die Bauernschrift habe ich auf meinem Kräuterbuch verwendet, da sie relativ dick ist und ich die Buchstaben dadurch relativ gut ausscheiden konnte.

Keltische Schriften

Kells Uncial | Dumbledor | Irish uncialfabeta | Bouwsma uncial

Kells Unical kann ich mir gut vorstellen, wenn man zum Beispiel ein Schild für ein Geschäft oder eine Taverne erstellen möchte. Bouwsma unical ist so klein und gedrungen, ich finde, sie könnte für Zwerge passen.

Dekorative Schriften

Christensen caps | Roycroft Initials | Petit Fleur

Kennst du das aus Märchenbüchern, dass der erste Buchstabe eines Kapitels extra groß und verschnörkelt ist? Im Shrek Intro gibt es ein schönes Beispiel dafür. Dort sieht man auch gleich mal, wie man diese Schrift mit anderen kombinieren kann. Diese dekorativen Schriften sind zwar hübsch, aber auch etwas schwerer lesbar und die einzelnen Buchstaben brauchen relativ viel Platz. Ich würde sie daher eher sparsam einsetzen.

Handschriften

Aquiline two | Landliebe | Freebooter Script | Dancing Script | Bilbo Swash Caps

Die Aquiline Two könnte ich mir zum Beispiel gut vorstellen, für die handschriftlichen, leicht undeutlichen Notizen eines Magiers. Freebooter Script ist so fein und verschnörkelt, dass es von einer edlen Dame oder einem Elf geschrieben sein könnte.

Sonstige Schriften

Carolingia | Florante at Laura | Aneirin | Almendra | VTC Goblin Hand | Snowburst One

Almendra ist im Vergleich zu den anderen Schriften ziemlich gut lesbar, daher kann ich mir auch längere Texte darin vorstellen. Bei der Goblin Hand stelle ich mir tatsächlich vor, dass sie von Goblins geschrieben wurde. Und erst Recht bei der Snowburst One, da diese so ungleichmäßig aussieht. Falls du den Papier Hintergrund auch gebrauchen kannst, der ist von PD-Grafic via Freeimages. Konntest du hier eine passendes Schrift für deine Zwecke finden? Wofür hast du sie benutzt? Kennst du noch andere passende Schriftarten, die du empfehlen würdest? Ich bin kein Typografie-Profi, sollte ich Begriffe nicht richtig verwendet haben, sag mir bitte Bescheid, ich korrigiere das dann ;)

Kategorien: Rollenspiel | #LARP #LARP-Inspiration

Schreib einen Kommentar

Kommentare werden moderiert und daher erst nach dem Freischalten sichtbar.

Nächster Beitrag: Ein wolliger Yoshi!