Blog Jahresrückblick 2017 und Ausblick 2018

Na, seid ihr gut ins neue Jahr gekommen? Ich war auf einem LARP, was mir Spaß gemacht hat, bis mich eine fiese Magen-Darm-Grippe erwischt hat (ich erspare euch Details…). Nun, wo ich gesundheitlich wieder hergestellt bin, möchte ich noch mal in guter Tradition einen kleinen Rückblick darauf werfen was in 2017 hier im Blog so los war. Und was ich für Pläne für 2018 habe.

Das war 2017

Im Februar hatte ich mich relativ spontan dazu entschieden, bei der 28 Days of Blogging Aktion von But first, create!” mitzumachen. Das war ganz schon anstrengend, aber es hat auch viel Spaß gemacht. Ich habe es immerhin geschafft an 22 von 28 Tagen einen Blogbeitrag zu veröffentlichen. Gar nicht mal so schlecht, oder?

Nach dem Februar hat meine Motivation deutlich nachgelassen… (Die dunklen Pixel sind Tage mit Blogposts)

Danach war ich etwas erschöpft was das Bloggen anging und es gab etwas seltener Beiträge. Dennoch gab es insgesamt 47 neue Beiträge im Blog, als Ziel hatte ich mir ursprünglich 26 Beiträge gesetzt. Das Ziel habe ich also locker erfüllt!

Zur Abwechselung habe ich dann eine Weile Creative Streams auf Twitch ausprobiert. Das war auch recht spannend, aber ich habe es dann doch wieder eingestellt. Unter anderem weil ich kaum Zuschauer hatte und mir dann die Motivation fehlte.

Außerdem gab es die erste Kooperation / Werbung und zwar für Wolle, die mir von LoveKnitting zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt wurde. Bisher war dies auch die einzige Werbung hier im Blog, denn ich finde Werbung sollte es zum einen nicht zu viel geben und auch wenn nur, wenn sie gut zum Blog passt.

In einem Anflug von “Ich habe eine Schreibblockade, ich muss irgendwas tun!”, habe ich außerdem noch einen zweiten Blog mit einem anderen System gestartet. Und dann… passierte dort nichts weiter. Ja… tolle Idee, Julia. Ich muss mal überlegen, was ich nun damit mache.

Als eher persönliches Ziel hatte ich mir auch noch gesetzt, mindestens 30 Bücher zu lesen. Ich habe es geschafft, auch wenn ich Ende des Jahres etwas mit Kurzgeschichten getrickst habe…

Außerdem habe ich an einem Wochenende das Blogst Barcamp und die Nordcon in Hamburg besucht. Und auf beiden andere Blogger persönlich kennen gelernt :)

Und ich habe ein Gruppen Pinterest Board für LARP Basteleien gestartet, was schon fleißig von mir und anderen Bloggern befüllt wird.

Was besuchte LARPs angeht, komme ich knapp auf meine geplanten 3. Hoffen wir mal, dass es dieses Jahr wieder mehr werden…

Hier meine Top 9 Bilder von 2017 auf Instagram (gemessen an der Anzahl der Likes)

Top Beiträge in 2017

Und dies waren die 5 beliebtesten Blogbeiträge in 2017, an Hand von Zugriffszahlen:

  1. Mein Kimono-Tee
  2. Ein wolliger Yoshi!
  3. Anleitung: Flaschenhülle nähen
  4. Eine Würfelunterlage
  5. 23 kostenlose Schriftarten für Fantasy Settings

Nur der Beitrag über die Würfelunterlage wurde auch in 2017 geschrieben, die anderen schon vorher. Ob ich wohl 2018 endlich mal Yoshi und das Kimono-Tee aus den Top5 kicken kann?

Meine Blog-Ziele für 2018

Da die 28 Days of Blogging Aktion ganz cool war und sie 2018 wieder statt findet, möchte ich wieder mitmachen! Bis Februar ist es ja noch etwas hin, vielleicht schaffe ich es dieses Mal ja schon vorher ein paar Beiträge vorzubereiten, damit es nicht ganz so stressig wird.

#12xkreativ - Kreativ-Challenge 2018

Außerdem habe ich noch die 12xkreativ Challenge von Anne auf “vom Landleben” gefunden. Da geht es darum jeden Monat einen neuen kreativen Weg auszuprobieren und am Ende des Monats darüber zu berichten. Ich finde das klingt toll! Ich habe sogar schon ein paar Ideen für neue Materialien und Techniken, die ich ausprobieren möchte.

Und weil das eigentlich schon eine Menge ist, gehe ich alles andere entspannt an. Ich möchte mir keine konkrete Anzahl an Beiträgen als Ziel setzen sondern einfach machen, wie es Spaß macht. Das heißt nicht, dass ich keine Pläne habe! Ich bastele hinter den Kulissen an einem Redaktionsplan, aber wenn da nicht alles so klappt wie gedacht, dann ist das halt so. Und wenn ich das niemandem verrate, merkt es auch keiner, ha! #sicheresauftretenbeivölligerplanungslosigkeit

Auch was das Bücher lesen angeht, habe ich mir etwa ein niedriges Ziel (von 12 Büchern, also 1 pro Monat) gesetzt, weil ich lesen will, weil es mir Spaß macht und nicht um irgendwelche Zahlen zu erfüllen.

Von daher hoffe ich auf ein entspanntes, kreatives 2018! Was sind eure Pläne?

One Reply to “Blog Jahresrückblick 2017 und Ausblick 2018”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.