Anleitung: Zauberstab mit Lichtzauber (LED) selbst basteln

Ich habe einen Zauberstab mit integriertem Lichtzauber gebastelt! Ist das nicht cool?! :D

Zauberstab mit LED Beleuchtung

Wenn ihr jetzt sagt “Jaaa, ich will auch so was haben!”, dann habe ich gute Neuigkeiten für euch. Denn ich habe auch eine Anleitung geschrieben, damit ihr euch auch so etwas basteln könnt!

Keine Angst, ihr braucht keine Magie- oder Elektrik-Kenntnisse dafür. Das Geheimnis für das Licht, ist eine kleine Lampe mit LED drin, die an einem Essstäbchen befestigt ist. Diese LEDs bekommt man z.B. bei Amazon als Ballonlicht. Man schaltet sie an, indem man sie fest zu dreht. Die Lampe habe ich schon einmal auf einem LARP ausprobiert. Sie ist relativ hell für die Größe, so hilft sie zum Beispiel nachts einen Weg gut genug zu beleuchten, damit man weiß wo man hin tritt.

Ich habe Worbla verwendet um den Zauberstab zu ummanteln. Du solltest schon ein klein wenig Ahnung davon haben, wie man mit Worbla arbeitet.

Da sicher noch nicht jede*r mit Worbla gearbeitet hat, hier noch ein paar alternative Ideen: vermutlich könnte man statt Worbla selbst aushärtende Modelliermasse benutzen. Das habe ich allerdings noch nicht selbst ausprobiert. Wichtig ist, dass ihr irgendwie die Lampe am Stab befestigt und etwas tarnt. Zur Not könnte man sicher auch die Lampe mit Heißkleber befestigen und alles mit Stoff, Klebeband o.ä. umwickeln. Oder was auch immer euch sonst einfällt.

Du brauchst:

Material:

  • Ein Essstäbchen (oder einen anderen Holzstab in passender Länge) mit etwa 1cm Durchmesser, zumindest an einem Ende (kleine Abweichung ist okay, das können wir ausgleichen)
  • LED Ballonlicht (Ich habe diese bei Amazon gefunden. Die haben einen Durchmesser von 1.1cm)
  • Worbla
  • Gesso und Farbe
  • Lack

Werkzeug:

  • Kneifzange
  • Schere
  • Lineal
  • Maßband
  • Heißluftföhn für das Worbla
  • evtl. Modellierwerkzeug
  • Pinsel

Und so geht’s:

Ich habe mal etwas Neues ausprobiert: Ich habe meine Bastelarbeiten auf Video aufgenommen, so dass ihr mir beim Basteln zugucken könnt. Ich habe allerdings alles durch einen Zeitraffer gejagt, damit es nicht so lange dauert (somit wurden 48 Minuten Video auf 8 Minuten zusammen gestaucht). Darunter findet ihr die Schritten auch noch einzeln aufgelistet.

 

1) Nehme eine der LEDs und probiere 1x aus, ob sie funktioniert (da die Dinger relativ günstig sind, könnte es sein, dass die Dinger vielleicht nicht alle 1a sind. Wäre ja blöd ein Montagsmodell zu verbauen).

2) Meine Lämpchen hatten unten noch so eine Öse dran, die habe ich mit eine Kneifzange abgenipst. So kann die Lampe eine einigermaßen flache Kante und wir können sie besser befestigen.

Meine Lämpchen haben noch so einen Gummiring um den Verschluss gehabt. Den habe ich weg gelassen, weil mir das ganze ansonsten zu dick geworden wäre. Der Ring ist vermutlich dazu gedacht, damit keine Feuchtigkeit in die Lampe dringt. Das sollten wir nun also anderweitig vermeiden, oder den Ring mit einbauen.

3) Messe den Stab aus. Wir brauchen den Umfang und die Länge des Stabs + die Höhe des unteren Teil der Lampe.

4) Schneide aus Worbla ein Stück aus, dass reicht um den Stab und den unteren Teil der Lampe zu umwickeln.

5) Erhitze das Worbla und wickele es Stück für Stück um den Stab und um den unteren der der Lampe.

6) Wickele auch ein Stückchen Worbla um den Metallteil des Oberen teils der Lampe. ACHTUNG: Ich habe dazu sicherheitshalber die Batterien und die LED aus der Hülle genommen, weil ich nicht wusste, ob denen die Hitze so gut tut.

7) Schraube die Lampe inklusive LED und Batterien wieder zusammen um sicher zu gehen, dass du beides noch soweit zusammen schrauben kannst, das die Lampe angeht. Ansonsten musst du das Worbla an den entsprechenden Stellen noch etwas bearbeiten (Aber Worbla ist da ein sehr dankbares Material, da man es beliebig oft erhitzen und umformen kann).

8) Nun kannst du das Worbla um den Stab noch etwas glätten, bis du damit zufrieden bist. Wenn du magst kannst du auch ein paar Worbla-Würste um den Stab ranken lassen oder andere Dekorationen anbringen.

9) Zum Schluss kannst du den Zauberstab noch nach Belieben anmalen. Ich habe ein paar Schichten Gesso als Grundierung benutzt, dann einige Schichten Farbe und zum Schluss noch einen Lack drüber.

Und nun hast du einen Zauberstab mit Lichtquelle! Juhu! Viel Spaß damit!

Wie findet ihr das Video? Hilfreich oder doch lieber Bilder von den einzelnen Schritten? Ich bin gespannt auf eure Meinung dazu :)

Wenn du dies nach bastelst würde ich mich über ein Bild von deinem Ergebnis freuen :)

Schreibe einen Kommentar

Nicht wundern: Um Spam zu vermeiden, werden Kommentare manuell freigeschaltet und sind erst dann sichtbar.