Anleitung: Selbstgemachte Bilderrahmen

Neulich habe ich in einer Zeitschrift („my harmony“ um genau zu sein) 2 hübsche Postkarten gefunden, die ich gern an eine Wand bringen wollte. Da ich keine Bilderrahmen da hatte, habe ich mal probiert welche selbst zu machen.

So sieht es aus:

Bilderrahmen aus Pappe

Und so gehts!

Du brauchst:

  • Dicke Pappe (ich hatte noch Amazon Pappumschläge rumliegen)
  • Karopapier für die Schablone
  • durchsichtige Folie (z.B. Overheadfolien)
  • Washi Tape in Farben, die zum Bild passen (oder anderes zum dekorieren)
  • Schere, Cutter, Kleber

rahmen-einzelteile

Zunächst einmal misst du das Bild aus, für das du den Rahmen haben möchtest, und übertägt die Maße auf das Karopapier. Dann zeichnest du den Rahmen darum, je nachdem wie breit er sein soll. Bei mir sind es 1,5cm. Die Schablone ausschneiden, das sollte dann ungefähr wie oben aussehen.

Nun die Form mit der Schablone auf die Pappe aufmalen und ausschneiden. Du brauchst einmal hinten (ohne Loch) und einmal den Rahmen vorn (mit Loch). Aus der Folie ebenfalls 1x die Form ausschneiden. Den vorderen Teil habe ich dann mit Washi Tape beklebt. Wenn man hier nicht ganz sauber ausgeschnitten hat, kann man auch mit dem Tape um die Kanten kleben, dann sieht man das nicht so ;) Wenn du kein Washi Tape hast, kannst du den Rahmen auch bemalen, bekleben oder was dir sonst so einfällt. Tob dich aus!

Wenn du soweit zufrieden bist, setze alles zusammen. Zuerst der vordere Rahmen, dann die Folie (habe ich einfach daran festgeklebt), dann dein Bild (habe ich auch mit Washi festgeklebt, so geht es wieder ab) und zum Schluss die Rückseite. Die diagonalen Klebestreifen gehen bei mir bis hinten rum und halten alles zusammen. Man kann aber sicher auch innen mit einem flüssigen Kleber kleben, aber dann bekommt man sie später nicht mehr auf.

Papp Bilderrahmen


(An alle, die auf mehr für meinen LARP Charakter gewartet haben: Ich bin fleißig dabei, aber ich habe noch nicht neues vorzuzeigen. Daher heute mal zur Abwechslung etwas anderes, was ich schon vor einer Weile vorbereitet hatte.)

Ein Gedanke zu „Anleitung: Selbstgemachte Bilderrahmen

  • 1. März 2015 um 12:29
    Permalink

    Ach, das ist ne nette Idee! Ich liebe so kleine Zwischendurch-DIYs. Werde es bestimmt mal nachmachen, allerdings hab ich gerade keinen Karton zur Hand! :D

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: